Week-Drops, die du nicht verpassen solltest

Auch in dieser Woche stehen wieder zahlreiche Drops vor der Tür, welche man natürlich nicht verpassen sollte. An der Spitze der Liste steht der fünfte Drop aus der Herbst/Winter 2020-Kollektion von Supreme, die durch eine Zusammenarbeit mit Joel-Peter Witkin gekennzeichnet ist. In einem kürzlich erschienenen Artikel werden dort alle Teile nochmal im einzelnen Vorgestellt.

Begleitend zur Veröffentlichung in der fünften Woche hat Supreme eine Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Künstler vorbereitet in deren Mittelpunkt evokative Bilder stehen. Diese sollen die herkömmlichen Vorstellungen von Sterblichkeit, Begehren und Spiritualität durchbrechen. Die Zusammenarbeit umfasst einen Kapuzenpullover und zwei T-Shirts. Die jüngste Veröffentlichung von Supreme zeigt drei Bilder von Joel-Peter Witkin: Mutter und Kind (mit Wundhaken, schreiend), Ernte und Sanatorium, die Alexander McQueen 2001 zu seiner ikonischen „Asylum“-Präsentation inspirierten.

Zu weiteren herausragenden Kollaborationen gehört ein Drop von Stüssy und No Vacancy Inn, Raf Simons‚ FW20 Eastpak und Pattas Neuinterpretation des Auswärtstrikot des UEFA-Pokals von Umbro Inter Mailand 1993/94. Abgerundet wird die Woche durch den NOAH x Barbour FW20-Drop. 

Supreme Fall/Winter 2020 Woche 5 Drop

previous arrow
next arrow
Slider

Supreme setzt seine wichtigen FW20-Kooperationen fort und ist nun zurückgekehrt, um seine Zusammenarbeit mit Joel-Peter Witkin zur Begleitung seines Week 5 Drop bekannt zu geben. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht die suggestive Bildsprache des amerikanischen Künstlers, die herkömmliche Vorstellungen von Sterblichkeit, Sehnsucht und Spiritualität durchbricht. Der neuste Drop von Supreme besteht aus einem Kapuzenpullover und zwei T-Shirts und zeigt drei Bilder von Joel-Peter Witkin: Mutter und Kind, Ernte und Sanatorium, die Alexander McQueen 2001 zu seiner ikonischen „Asylum“-Präsentation inspirierten.

Der begleitende „Week 5 Drop“ wird angeführt von einer wendbaren Puffjacke, gehäkelter Kapuzen-Zip-Up-Pullover, Patchwork-Kapuzen-Sweatshirt und einer passender Jogginghose, Shop-Kapuzen-Sweatshirt und Paneel-Jersey. Weitere Besonderheiten sind das zweifarbige Arbeitshemd, das Polo mit dünnen Streifen, das antike kurzärmelige Oberteil, die Arbeitshose und die Baumwoll-Cinch-Hose. Als Kopfbedeckung gibt es diesmal die Häkelmützen, die New Era Shop-Mütze, die Mütze mit Manschettenstreifen und die Regenbogenstrickmütze mit loser Maschenweite. Zu den kühnen Markenaccessoires dieser Woche gehören Canvas Rucksack und Wedo Step Hocker in drei Farbvarianten.

Wann: 24. September, 11.00 Uhr EDT & Japan Veröffentlichung 26. September, 11.00 Uhr JST
Wo: Supreme Online

Das Trikot von Patta x Umbro 93/94 Inter Mailand

previous arrow
next arrow
Slider

Patta nutzte seine Wertschätzung für die Entwürfe der 90er Jahre für die bevorstehende Überarbeitung des UEFA-Pokal-Auswärtstrikots von Inter Mailand, das 1993/94 den UEFA-Pokal gewann, um die Zusammenarbeit mit der britischen Sportmarke Umbro fortzusetzen.

Das Design feiert die von Umbro umgesetzten Flügeldesigns, die sich vom traditionellen, rein weißen Auswärtstrikot ablösen. Unter Beibehaltung der ursprünglichen klassischen Details, des Oberteils mit schwerer Acryl-Oberfläche und des typischen 90er-Jahre-Schnitts hat Patta das Trikot aktualisiert, indem sie den ursprünglichen Sponsor durch das Logo der niederländischen Marke ersetzt hat.

Wann: 25. September
Wo: Patta Amsterdam, London, Mailand

Raf Simons x Eastpak Herbst/Winter 2020-Kollektion

previous arrow
next arrow
Slider

Ebenso wurde rechtzeitig zum Herbst/Winter 2020 eine weitere Runde von Co-Branding-Produkten gestartet. Die Betonung liegt auf grafischer Attraktivität, aber es gibt auch einige dezentere Verweise auf seine jüngste Herrenbekleidungskollektion.

Am offensichtlichsten ist, dass die Kollektion mit Aufnähern, baumelnden weißen Ketten und passenden D-Ringen bestückt ist, die in starkem Kontrast zu der neutralgrauen Wollhülle stehen, die jeden Rucksack, Tagesrucksack und jede Crossbody-Tasche auszeichnet. Auf roh gesäumten Stofffetzen steht „THEY CAN’T STOP US ALL“ und „SOLAR YOUTH“ um das Thema erneut aufzugreifen. Auch der Stoff, der jede Tasche prägt, ist ebenfalls intelligent ausgewählt um mit Simons‘ Hauptwaren zu korrespondieren. Insbesondere der kollegial geformte Chenille-„R“-Aufnäher und die schwach gemusterte Wolle erinnern sowohl an die Schuluniformen – ein ewiger Einfluss für Simons – als auch an die zeitgenössische Schneiderei, die sein aktuelles Angebot prägt und zu den gefütterten Wollanzügen und -hosen passt.

Wann: 25. September
Wo: Eastpak

No Vacancy Inn x Stüssy Drop

previous arrow
next arrow
Slider

Stüssy und No Vacancy Inn haben sich zusammengetan, um die gemeinsame Sensibilität mit einer raffinierten Auswahl an gemeinschaftlicher Wearables zu feiern, die unterschiedliche Einflüsse in „eine schnörkellose, authentische, moderne Garderobe“ kanalisiert.

Inspiriert von Weekend at Bernies, Hunter S. Thompson’s The Fight und John Lennon’s „Lost Weekend“ hat das Duo einen Drop realisiert, die dem mühelosen Stil der vergangenen Jahrzehnte verpflichtet ist. Sie besteht aus einem breitwandigen Cordanzug, einem Mantel, einem gefärbten Pullover mit Krawatte, einem grafischen T-Shirt, gebrandeten Jogginganzügen und einer mit dem No Vacancy Inn-Branding versehenen Tasche, die in Stüssys charakteristischem Handstil gefertigt wurde. Zu den Besonderheiten gehören ein packbarer langer Mantel, ein zweireihiger, schirmförmiger Reversblazer und eine einfache Jogginghose.

Wann: 25. September
Wo: Stüssy

0 0 vote
Article Rating

Jesper

Tag Freunde! Ich heiße Jesper, bin 24 Jahre alt und studiere Digital Business. Ich wohne in einer kleinen Stadt in Bayern, in der ich auch studiere. Hier auf dem Blog versuche ich meine Interessen an Fashion und Lifestyle und die damit verbundenen Intentionen mit euch zu teilen!
by
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x