Supreme x Yohji Yamamoto FW20-Kollektion

Nach der jüngsten Zusammenarbeit mit Vans ist Supreme nun zurückgekehrt und hat eine unerwartete Zusammenarbeit mit Yohji Yamamoto bekannt gegeben. Die Zusammenarbeit verbindet das einzigartige Modebewusstsein des legendären japanischen Designers und die unverwechselbare Ästhetik des New Yorker Skate-Imprints mit Originalkunstwerken von Sancheeto, Peter Saville und Yuuka Asakura.

Yohji Yamamoto gilt als einer der einflussreichsten Modedesigner, die heute leben und arbeiten, und wird als ein Meister des Handwerks angesehen, der von einem rebellischen Geist angetrieben wird. In den letzten 50 Jahren hat Yamamoto mit seiner transformativen Wirkung weit über den Laufsteg hinaus die Art und Weise, wie sich Menschen kleiden, grundlegend beeinflusst.

Der legendäre Designer Yohji Yamamoto

Yohji Yamamoto wurde 1943 geboren und wuchs bei seiner Mutter Yumi, einer Schneiderin, in Tokio auf. Seine Mutter ermutigte ihn, Anwalt zu werden, was dazu führte, dass er 1966 an der Keio-Universität sein Jurastudium abschloss. Yohji kam vom Weg ab und bemerkte, dass er „nicht in die gewöhnliche Gesellschaft eintreten wollte“, und überzeugte seine Mutter, ihn mit ihr arbeiten zu lassen, um dann einen Abschluss am Bunka Fashion College zu machen.

Nach seinem Abschluss erhielt Yohji einen Preis, der ihn nach Paris bringen sollte, wo er dazu beitragen würde, die Ready-to-wear-Bewegung zu schmieden, die im Gefolge der Haute Couture entstand. Da er darum kämpfte seine Arbeit in Frankreich zu etablieren kehrte der junge Designer nach Tokio zurück, um 1972 sein Label Y’s zu gründen. Inspiriert von der aufkeimenden Punk-Bewegung hatte Yohji 1977 mit seiner ersten Kollektionsschau Erfolg. 1981 kehrten Yohji und Rei Kawakubo nach Paris zurück und trugen mit ihren frühen Arbeiten dazu bei, die zeitgenössische Mode durch ihre trotzige, dekonstruierte Kleidung und ihre abtrünnige Mentalität zu revolutionieren.

In enger Zusammenarbeit mit Supreme bereitete Yohji Yamamoto eine Herbst/Winter 2020-Kollektion vor. Diese stellt einmal mehr seine fortschrittliche Sichtweise unter Beweis. Die besondere Kollektion umfasst eine Lederjacke, eine Daunenjacke, einen Parka, einen Wollanzug, einen Pullover, ein Hemd, ein Kapuzensweatshirt, einen Rundhalsausschnitt, fünf T-Shirts und eine Mütze. Die straßentauglichen Stücke zeigen erwartungsgemäß eine Ehrfurcht vor Schwarz und enthalten aber durch alternative Farboptionen auch kräftige Orange-Rot-, Khaki-Grün- und diverse Weißtöne. Stolz auf die Zusammenarbeit sind eine Reihe von Sprühgrafiken des Künstlers Sancheeto, Bilder des berühmten Grafikdesigners Peter Saville und Skizzen des Malers und Zeichners Yuuka Asakura.

Die Supreme x Yohji Yamamoto FW20-Kollektion wird weltweit veröffentlicht und am 17. September in den Vereinigten Staaten und am 19. September in Japan über die Website der Brand erhältlich sein. Der Release findet wie immer um 12:00 Uhr statt.

0 0 vote
Article Rating

Jesper

Tag Freunde! Ich heiße Jesper, bin 24 Jahre alt und studiere Digital Business. Ich wohne in einer kleinen Stadt in Bayern, in der ich auch studiere. Hier auf dem Blog versuche ich meine Interessen an Fashion und Lifestyle und die damit verbundenen Intentionen mit euch zu teilen!
by
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x