Das große Septemberevent von Apple

Seit Jahren ist Apples Septemberevent reserviert für das wichtigste Produkt des Konzerns: das iPhone. Doch in diesem Jahr ist alles anders als gewöhnlich. Das Smartphone werde sich wegen der Corona-Pandemie um einige Wochen verzögern, verriet das Unternehmen bereits im Juli. Beobachter erwarten nun eine iPhone-Präsentation im Oktober. Doch das hält Apple nicht davon ab, schon vorher einige Neuigkeiten zu verkünden – per Onlineevent.

Apple Watch Series 6

Aufbauend auf früheren Generationen bietet die Apple Watch Series 6 den Benutzern noch mehr Einblick in ihre allgemeine Fitness. Ein Blutsauerstoffsensor und eine App messen die Sauerstoffsättigung des Blutes des Trägers und zeigen letztendlich an, wie gut sauerstoffreiches Blut im gesamten Körper abgegeben wird. Um dies zu messen, hat der Konzern vier LED-Cluster und vier Fotodioden auf der Rückseite der Uhr angebracht. Innerhalb von 15 Sekunden kann so die Sauerstoffsättigung im Blut gemessen werden.

Was die Leistung betrifft, so verwendet Apple Watch Series 6 einen neuen Dual-Core-Prozessor auf der Basis von A13 Bionic im iPhone 11, wodurch das Gerät bis zu 20 Prozent schneller läuft. Mit der schnelleren Aufladung kann die Uhr in nur 1,5 Stunden vollständig aufladen werden, da der Zeitmesser über eine Akkulaufzeit von 18 Stunden verfügt. Darüber hinaus ist das Always-On Retina-Display der Uhr bis zu 2,5 Mal heller als beim Vorgängermodell, so dass der Bildschirm im Sonnenlicht besser ablesbar ist.

Smart Watch Series 6 in olivgrün

© Apple

watchOS 7 bietet den Kunden sieben neue Zifferblatt-Optionen, darunter Stripes, Chronograph Pro, GMT und Artist, sowie eine Gesundheits- und Fitnessfunktion mit niedriger VO2-Max-Reichweite, Schlafverfolgung, automatische Erkennung des Händewaschens und neue Trainingsarten. Neue Gehäuse und Bandoptionen werden in diesem Herbst verfügbar sein, da eine blaue Iteration zu den silbernen, weltraumgrauen und goldenen Aluminiumgehäusen hinzukommt, zusätzlich zu einer roten Variante.

Die Apple Watch Series 6 kann ab heute ab 399 US-Dollar online bestellt werden.

Apple Watch SE

Neben der Series 6 führt der Hersteller noch eine Apple Watch SE ein, die im Unterschied zur Series 3 das große Display der neuen Smartwatch hat, jedoch auf den Sensor zur Erfassung des Sauerstoffgehaltes im Blut verzichten muss. Dennoch verfügt die Uhr über viele der Funktionen, die auch in der Apple Watch Serie 6 zu finden sind, wie z. B. die Schlafverfolgung, die automatische Erkennung des Händewaschens, neue Trainingseinheiten und denselben Beschleunigungsmesser, Gyroskop und ständig eingeschalteten Höhenmesser, verfügt aber auch über die neuesten Bewegungssensoren und Mikrofone sowie eine Reihe von Gesundheits- und Sicherheitsfunktionen. Zum Vergleich: Das Retina-Display des SE ist 30 Prozent größer als das von Apple Watch Series 3, und das Gerät ist doppelt so schnell.

Für Kinder oder auch ältere Familienmitglieder gibt es nun die Möglichkeit einer Familienkonfiguration, sodass sie eine Apple Watch auch nutzen können, ohne dass sie ein iPhone besitzen. In einer Familie lassen sich so mehrere Uhren mit nur einem iPhone einrichten und konfigurieren. Eltern können beispielsweise bestimmen, mit welchen Personen ihre Kinder über die Uhr Kontakt aufnehmen dürfen. Ohne iPhone lassen sich auch die Fitnessfunktionen nutzen oder der Notruf auslösen. Der Modus „Schulzeit“ schränkt die Uhr in ihren Funktionen so ein, dass die Kinder nicht abgelenkt werden.

Apple Watch SE ist in drei Gehäuseausführungen aus 100 Prozent recyceltem Aluminium erhältlich und kann derzeit auf der offiziellen Seite ab 279 US-Dollar bestellt werden.

Das iPad 8

Neben seinen neuen Uhrenmodellen führt Apple auch zwei neue iPads ein. Das iPad der achten Generation ist mit einem leistungsstarken A12 Bionic-Chip ausgestattet, der eine 40 Prozent schnellere CPU-Leistung und eine doppelt so hohe Grafikleistung im Vergleich zum Vorgängermodell bietet. Das Tablet verfügt außerdem über ein 10,2-Zoll-Retina-Display, eine ganztägige Akkulaufzeit und eine Touch-ID, mit der sich das Gerät mit einer Fingerberührung entsperren lässt. Das Design an sich ändert sich allerdings nicht.

Wird das iPad quer gehalten, können Videos mit einem Stereoton abgespielt werden, da sich dann jeweils ein Lautsprecher am linken und rechten Gehäuserand befindet. Noch mehr neue Funktionen und Designs werden für das iPad 8 bei der Einführung von iOS 14 morgen, am 16. September, verfügbar sein. 

Da Apple bis 2030 klimaneutral werden will, verfügt das neue iPad über ein Gehäuse aus 100 Prozent recyceltem Aluminium und 100 Prozent recyceltem Zinn für das Lötzinn auf seiner Hauptlogikplatine. Es kann derzeit ab 329 US-Dollar erworben werden.

Das iPad Air der vierten Generation

Das brandneue iPad Air ist mit Apples fortschrittlichstem Chip, dem A14 Bionic, ausgestattet. Es verfügt über ein neues All-Screen-Design, ein 10,9-Zoll Liquid Retina Display, eine neue 12MP Rückkamera und einen Touch-ID-Sensor der nächsten Generation. Die breite P3-Farbunterstützung, True Tone und eine Anti-Reflexionsbeschichtung sorgen zusammen mit dem All-Screen-Display für ein verbessertes visuelles Erlebnis. iPad Air ist neben dem Apple Pencil auch mit Magic Keyboard, Smart Keyboard Folio und den neuen Smart Folio-Abdeckungen kompatibel.

Das Tablet wird mit einer 7 MP FaceTime HD-Kamera für die Vorderseite geliefert, zusätzlich zu der bereits erwähnten 12 MP Kamera für die Rückseite. Mit dem neuen USB-C-Anschluss können Sie die Vorteile der Datenübertragung mit bis zu 5 Gbps nutzen, was laut Apple bei der Verbindung mit Kameras, Festplatten und externen Monitoren bis zu 4K 10 Mal schneller ist.

Während die neuen Apple Watches und das iPad der achten Generation ab Freitag zu kaufen sind, wird das iPad Air erst ab Oktober verkauft. Je nach Ausstattung fängt es ab 599 US-Dollar an.

Apple Fitness+ Abonnement

Mit Apple Fitness+ führt das Unternehmen nun einen neuen Dienst ein, der aber vorerst nicht in Deutschland verfügbar sein wird. Dabei geht es um Trainingseinheiten, die in Videos auf dem iPhone, iPad oder Apple TV dargestellt werden und unter Einbeziehung von Metriken ihrer Smartwatch können Benutzer mit Hilfe von iPhone, iPad oder Apple TV Trainingseinheiten im Studio-Stil mitverfolgen.

Der Service bietet personalisierte Empfehlungen, die den Weg zum nächsten Training erleichtern und gleichzeitig eine fesselndere und intensivere Erfahrung bieten. Er berücksichtigt auch vergangene Trainings, um neue Trainings vorzuschlagen und die Routine insgesamt ausgewogener zu gestalten. Während einer Sitzung werden die Metriken direkt auf Ihrem Bildschirm angezeigt, um Echtzeit-Updates und Motivation zu bieten. Es soll auch die Möglichkeit geben, sich anzeigen zu lassen, wie gut andere das Training im Vergleich absolviert haben. So versucht man die Motivation zu steigern und den Kampfgeist etwas anzutreiben.

Fitnes+ und Apple One

© Apple

Fitness+ bietet Trainern aus verschiedenen Bereichen, die die beliebtesten Trainingsarten wie Radfahren, Laufband, Rudern, HIIT, Kraft, Yoga, Tanz, Core und mehr trainieren. Der Service wird für Apple Watch Kunden noch vor Ende 2020 für 9,99 US-Dollar pro Monat oder 79,99 US-Dollar pro Jahr erhältlich sein.

Apple One

Seine Abonnementdienste bietet das Unternehmen künftig auch in einem Bundle mit der Bezeichnung Apple One an. Er wird ab Herbst dieses Jahres Apple One Pläne für Kunden mit Apple Abonnements empfehlen. In Deutschland werden das Apple Music, Apple TV+, das Spiele-Abo Apple Arcade und 50 Gigabyte iCloud-Speicher für Fotos, Videos und Dateien sein, die zusammen 14 US-Dollar pro Monat kosten. Ein Familienpaket für bis zu sechs Familienmitglieder und zusammen 200 Gigabyte Onlinespeicher kostet 19 US-Dollar pro Monat. Im Vergleich zu den Einzelabos sparen Nutzer sechs oder acht Euro.

0 0 vote
Article Rating

Jesper

Tag Freunde! Ich heiße Jesper, bin 24 Jahre alt und studiere Digital Business. Ich wohne in einer kleinen Stadt in Bayern, in der ich auch studiere. Hier auf dem Blog versuche ich meine Interessen an Fashion und Lifestyle und die damit verbundenen Intentionen mit euch zu teilen!
by
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x