Lindenstraße – Serie wird 2020 abgesetzt

Die bekannte deutsche Serie „Lindenstraße“ wird nach über 34 Jahren nicht mehr fortgeführt werden. Die Fernsehprogrammkonferenz der ARD hat sich nach eigenen Angaben mehrheitlich gegen eine Verlängerung des Produktionsvertrages mit der Geißendörfer Film- und Fernsehproduktion ausgesprochen. Somit ist das Ende der beliebten Seifenoper besiegelt. Die letzte Folge wird  voraussichtlich im März 2020 im Ersten ausgestrahlt werden.

Die „Lindenstraße“ gehört zu den größten Institutionen im deutschen TV. Seit dem 8. Dezember 1985 läuft die von Hans W. Geißendörfer erfundene Seifenoper wöchentlich in der ARD und hat es bisher schon auf 33 Staffeln gebracht. Beleuchtet wird dabei das Leben von den unterschiedlichsten Menschen in der Münchner Lindenstraße und auch der angrenzenden Kastanienstraße. Ebenso wurde in der Serie auch immer die aktuelle politische Lage widergespiegelt, was die Serie für die ein oder anderen Zuschauer noch interessanter gestaltete. Was Deutschland bewegte, wurde auch in der „Lindenstraße“ diskutiert. Somit konnten sich viele Zuschauer damit identifizieren und es wurden zahlreiche Diskussionen angeheizt.

Programmdirektor Volker Herres über die überraschende Entscheidung: „Diese Entscheidung hat sich die Fernsehprogrammkonferenz der ARD nicht leicht gemacht. Denn die ‚Lindenstraße‘ ist eine Ikone im deutschen Fernsehen, die uns seit Jahrzehnten begleitet. Sie ist Spiegelbild der Geschichte und Entwicklung unserer Republik. Sie hat Akzente gesetzt, die prägend bleiben werden – ein Verdienst engagierter, leidenschaftlicher Macher. Doch wir müssen nüchtern und mit Bedauern feststellen: Das Zuschauerinteresse und unsere unvermeidbaren Sparzwänge sind nicht vereinbar mit den Produktionskosten für eine solch hochwertige Serie. Hans W. Geißendörfer hat als Vater der ‚Lindenstraße‘ Fernsehgeschichte geschrieben. Ihm und seiner Nachfolgerin Hana Geißendörfer sowie allen Mitwirkenden gelten unser Respekt und unser Dank. Und noch ist ja nicht Schluss: Wir versprechen allen Zuschauern und treuen Fans bis 2020 noch viele interessante Folgen und ein fulminantes Finale.

Die vom britischen Format „Coronation Street“ inspirierte „Lindenstraße“ ging erstmals im Dezember 1985 auf Sendung und hat bis heute 1.695 Folgen ausgestrahlt. Damit verabschiedet sich eine Ikone aus dem deutschen Fernsehen. Herres verabschiedet sich mit den Worten: „Wir versprechen allen Zuschauern und treuen Fans bis 2020 noch viele interessante Folgen und ein fulminantes Finale.“

wshbr

Tagchen auch, ich bin Jesper. Ich befasse mich schon seit einiger Zeit ausgiebig mit Serien & Filme und hoffe, dass meine Beiträge den ein oder anderen Leser von einer neuen Serie oder einem neuem Film überzeugen können! Viel Spaß!